Uhren

Uhren

Freitag, 28. Dezember 2012

9. Wenn Geschenkpapier übrig bleibt

Vielleicht geht es dir nach Weihnachten ja auch so:

Die Geschenke sind verstaut und alle sind froh. Doch es ist noch Geschenkpapier übrig. Dafür habe ich dieses Jahr endlich eine gute Verwendung gefunden.
In unserem Schlafzimmer haben wir die Aneboda-Serie von Ikea untergebracht. Diese gibt es leider nicht mehr komplett zu erwerben. lediglich der Schrank hält noch Einzug im Schweden-haus. Na ja; damals bestachen die Modelle durch ihren günstigen Preis und die Tatsache, dass sie weiß waren. Doch nach und nach missfielen sie mir immer mehr... Der Grund waren die Sichtfenster, die den Blick auf die Unordnung der Kleidung im Inneren preisgaben. 



Eine günstige Alternative musste her und so lösten wir unsere Payback-Punkte bei Depot ein und kauften uns 2 Rollen Geschenkpapier für je 3,99€. (Eine Rolle hätte auch gereicht). Die schönen Barockmuster haben mir sofort gefallen und grau war zudem genau die Farbe, die wir gesucht hatten. Ich muss noch dazu sagen, dass man das Geschenkpapier nur im Laden bekommen kann. Online ist es leider nicht vorhanden.
Tja, und so ging das Ausmessen und zurechtschneiden los...


















Es ist wichtig, dass alles genau passt und keine Lücken zu sehen sind. Ich habe das Geschenkpapier mit Alleskleber an den Möbeln angebracht. Leider sind ein paar kleine Lufteinschlüsse zu sehen; aber ich wurde von Streifen zu Streifen besser und nächstes Mal wird es keine Luftbläschen mehr geben ;)


 

Und so sehen unsere "neuen" Möbel nun aus


<a href="http://www.bloglovin.com/blog/4510041/?claim=pva22zd2grc">Follow my blog with Bloglovin</a>

Kommentare:

  1. WOW,du bist sehr kreativ und zudem sieht es auch noch toll aus.
    Ich habe deinen Blog bei Schwanenteich entdeckt und ich muss sagen, es gefällt mir hier bei dir.

    Liebe Grüße
    Tilla

    AntwortenLöschen
  2. danke, das höre ich gern <3
    man muss nicht immer viel geld ausgeben, damit man es schön zu hause hat.
    danke für den lieben kommentar,
    lg melina

    AntwortenLöschen
  3. Hey hey, bin eben über die google Bildersuche (was ich gesucht hab, hab ich mittlerweile vergessen^^) auf deinen Blog gestoßen. Und erstmal die letzten 2 Stunden damit verbracht alles durchzulesen. Bin einfach sofort hängen geblieben und find deine Ideen, die Umsetzung und die Art zu schreiben richtig klasse. So, dann wünsch ich dir jetzt einfach mal ein schönes 2013 und hoff mal wieder hier was zu lesen.

    Ach ja, was total schön wäre: wenn du bloglovin hättest. dann könnte ich deinen blog besser verfolgen ;-)

    glg
    Emily

    AntwortenLöschen
  4. Ha, das ist ja toll *o*
    Vielen Dank für den lieben Kommentar. Du hast mir den ganzen Tag versüßt.
    Ich freue mich sehr, wenn jemand meinen Blog ansieht und sogar noch liest! :)
    Ich werde ganz sicher noch mehr posten, denn es gibt immer etwas zu tun.
    Bei Bloglovin habe ich mich registriert, aber ich weiß nicht, wie ich meinen Blog da hineinposten kann. Kannst du mir helfen?

    AntwortenLöschen
  5. Dankeschön für deinen Kommentar :-) Also ich kann gern versuchen dir mit dem Bloglovin zeugs zu helfen^^ bin da aber auch kein so Held. Ich hab mich damals registriert und dann auf der bloglovin seite nen link bekommen, denn ich auf meinem blog als eigenständigen Post bringen sollte, so wie hier http://wolfsfee.loebbi.net/index.php?/archives/91-Bloglovin.html und dann hab ich mir auf der bloglovin seite das followerwidget geholt und als html code bei mir eingefügt. du kannst mir auch gerne ne email schicken, falls du damit probleme hast. email adresse steht bei meinem blog unter contact ;-)

    glg

    AntwortenLöschen