Uhren

Uhren

Sonntag, 16. Juni 2013

23. Gelsenkirchener Barock?

Ein Thema, welches die Bevölkerung spaltet...





































Noch immer hält sich dieser (sagen wir mal geringfügig unmodischer) Stil in so manchen deutschen Wohnzimmern. Ein Überbleibsel aus Zeiten, in denen man sich nach massiven und vor allem robusten Möbeln gesehnt hat. Hauptsächlich die Funktion stand im Vordergrund. Hoffe ich! Denn die Optik lässt stark zu wünschen übrig. Eiche Rustikal war sicherlich vor einigen Jahren einmal totschick, doch ich kann mir beim besten willen nicht vorstellen, dass die Gelsenkirchener Hausfrau zu ihrem Mann sagt: "Oh Schatz, ich liebe es, wie unser Wohnzimmerschrank unseren Raum erfüllt und ihn sogar noch edler und größer wirken lässt." Von wegen! Diese Monster von Möbeln ziehen doch die Aufmerksamkeit geradezu raumgreifend an sich und lassen einem kaum die Möglichkeit etwas anderes wahrzunehmen, als das dunkle "Schränkchen" aus massivster Eiche.  
Aber sieht man mal von dieser schrecklichen Farbe ab, so sind einige Stücke doch ganz ansehnlich. Man muss hinter die Fassade gucken und jedem Schrank, Tisch oder Regal eine Chance geben. Deshalb entschuldige ich mich an dieser Stelle für die gemeinen Kommentare von eben und will meine Schuld nun wieder begleichen. Es gibt schließlich auch Möbelstücke, die nicht allzu groß sind und die man Gott sei Dank auch noch überstreichen kann! Manches Mal können Möbel im Gelsenkirchener Barock auch tatsächlich aussehen wie ein Relikt aus eben dieser ersehnten alten Barock-Epoche. Bei Ebay-Kleinanzeigen habe ich nämlich eine Kommode für den Flur gesucht, in der ich meine 1000 Handtaschen lagern kann. Und ich wollte endlich mal ein Möbelstück, das hält und nicht -weil es aus Pressspan gemacht ist- gleich beim nächsten Umzug wieder zerfällt. Tja und da erschien die Anzeige von meiner neuen Kommode. Auf den ersten Blick nicht gerade bildhübsch, aber ich dachte mir, dass das noch etwas werden kann!

Also nichts wie angerufen und das gute Stück erst mal reserviert. Dann konnte glücklicherweise die Mutter von einer Freundin von mir (Danke nochmal :) ) die Kommode im Kofferraum zu mir nach Hause bringen. Als Student ohne Auto kann so etwas immer schwer zu organisieren sein. Schließlich habe ich die Kommode abschliffen, weiß gestrichen und mit den Beschlägen gekämpft. Diese waren messing-farben und ich wollte sie eigentlich so belassen. Doch beim Streichen konnte ich die filigranen Ornamente nicht wirklich abkleben und musste sie mit überstreichen. Sie mit Nagellack wieder freizulegen war die Hölle! Also habe ich es sein lassen und sie wieder weiß angestrichen und dann einfach mit silbernen Nagellack angemalt ;) Haha, so einfach ist das. 
Nun steht die Kommode im neuen gewand im Flur und wirkt keinesfalls mehr bedrohlich massiv. Ich muss sogar sagen, dass sie sich ganz gut vor der blauen Wand macht. Und ich werde mein kleines Gelsenkirchener-Barock-Schutzgebiet beim nächsten Umzug auf jeden Fall mitnehmen und ihm einen ebenbürtigen Platz bieten.

***

Gelsenkirchener Barock? What ist that?
Representative of the German worker-milieu was the city Gelsenkirchen. In the time between 1850 and 1910 the furniture were more massive and heavy than before. Rustic oak was used to create a  closet, chest of drawers etc, that looks terribly ugly. I dont understand why people should have such kind of furniture in their living room nowadays! But my mind changed when I was looking for a new chest of drawers for our corridor to hide my 1000 handbags in it... At Ebay-Kleinanzeigen I found a chest that also looked very massive but I thought that it would way better if I can just paint it white. No problem! So I sanded it and painted it white. After that I had to colour the handles with nailpolish (silver) because they were to filigree to mask the area. Anyway, now I am really glad that I gave it a chance and I am sucre that I will keep this chest for my nest flat as well.

vorher

erster Anstrich (und erster versuch die Beschläge auszusparen)

fertig!


Beschläge mit Nagellack

So sieht es nun im Flur aus

und eine finale Gegenüberstellung








Kommentare:

  1. Die Kommode ist wunderschön !!!

    Ja das kann gut sein, dass es so lange dauert kommt ja aus China und geht glaube ich über England oder so eigentlich müsstest du irgendwo eine tracking nummer finden bzw wenn nicht schreib sie einfach mal an dann kannst du sehen wo dein Päckchen gerade ist =))

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Mit was für eine farbe hast du die kommode gestrichen? und wie ich sehen kann musstest du aber mehrfach drüber streichen, damit sie so schön strahlend weiss ist?? wunderhübsch die kommode...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hey,
      ich habe "meisterlack" genommen. den gibt es bei uns im baumarkt. es ist grundierung und überlack in einem. leider kann man den nicht überall kaufen. aber schau auch mal nach solchen 2 in 1 sachen. die sind immer sehr gut. ach ja und ich habe die matte version geholt, weil ich das deutlich schöner finde :) streichen musste ich glaube ich 3 mal. dabei habe ich die letzte schicht immer wieder etwas angeraut, bavor die nächste drüber kam.
      ich hoffe ich konnte dir helfen :)

      Löschen